header banner
Default

Die PS5 verbraucht eine beträchtliche Menge an Strom


In Zeiten von hohen Strompreisen ist eine Übersicht über den Stromverbrauch wichtig. Vor allem die PS5 liegt im Stromverbrauch weit vorne. Dass der Verbrauch so hoch ist, liegt hauptsächlich an der verbauten Hardware, die die High-End-Leistung der Konsole garantieren soll. Wir zeigen Ihnen in unserem Beitrag, was die PS5 genau verbraucht und mit welchen Stromkosten Sie rechnen müssen.

    Der Stromverbrauch der PS5 unterscheidet sich je nachdem, was Sie damit gerade tun. Im Folgenden vergleichen wir den Verbrauch und die Stromkosten der Sony-Konsole im Standby-Modus, während des Spielens und während des Streamings. Mit Streaming ist hier nicht gemeint, dass Sie beim Zocken die Spiele-Inhalte auf Twitch streamen, sondern dass Sie über Netflix und Co. Inhalte abspielen.

    Verbrauch im Standby-Modus

    Wenn Sie die Konsole am Netz lassen, diese sich aber im Ruhezustand befindet, verbraucht die PlayStation 5 etwa 0,3 bis 0,4 Wh pro Stunde. In diesem Modus sind keinerlei Funktionen aktiv. Sie können aber auch einstellen, dass die Internetverbindung aufrechterhalten wird - zum Beispiel für Downloads oder Updates. In diesem Fall steigt der Verbrauch auf 1,2 Wh pro Stunde. Sollen die USB-Ports weiterhin mit Strom versorgt werden, liegt der stündliche Verbrauch bei 3,1 W. Dies ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn Sie Ihre Controller für die nächste Spiel-Session laden. Sollen sowohl USB-Ports als auch Internet aktiv bleiben, liegt der Verbrauch im Standby-Modus bei etwa 3,2 W.

    Übrigens: Wenn die Konsole nicht im Standby-Modus ist, aber auch kein Spiel läuft, liegt der Verbrauch zwischen 40 und 60 Wh pro Stunde. Bei der PS4 liegt der Verbrauch bei etwa 50 Wh bis 90 Wh, je nach Modell.

    Verbrauch beim Gaming

    Die PlayStation 5 verbraucht beim Spielen von PlayStation-5-Spielen in HD etwa 200 Wh pro Stunde. Spielen Sie stattdessen ein PS4-Spiel auf der PS5, haben Sie einen Verbrauch von etwa 100 Wh pro Stunde. Beim Abspielen von PS4-Spielen ist dies sogar ein teilweise ein geringerer Stromverbrauch als die PS4 benötigt. Die Classic- und die Pro-Variante haben einen Verbrauch von etwa 75 Wh bis 165 Wh dafür.

    Verbrauch beim Streaming

    Wenn Sie auf der PS5 Filme und andere Medien streamen, liegt der Verbrauch zwischen 50 Wh und 60 Wh pro Stunde. Auf der PS4 kann der Verbrauch dafür zwischen 55 W und 100 W liegen.

    Weiterer Stromverbrauch durch die PS5

    Grundsätzlich entspricht der Verbrauch den oben beschriebenen Werten. Doch es wird noch ein wenig teurer: Auch Ihr Fernseher und Ihre Controller verbrauchen Strom. Für Ihren TV können Sie prinzipiell einen Verbrauch von 100 Wh pro Stunde ansetzen - auf ein Jahr gerechnet sind das etwas mehr als 10 €. Der Stromverbrauch der Controller ist abhängig davon, wie viel Sie spielen und wie häufig Sie diese laden. Wenn im Ruhemodus der Konsole die USB-Ports zum Laden genutzt werden, steigt der Stromverbrauch wie oben beschrieben von 0,3 Wh auf etwa 3,1 Wh pro Stunde an.

    Mit den reinen Watt-Zahlen wird der Stromverbrauch nicht direkt deutlich. Vor allem im Vergleich zu anderen aktuellen Konsolen hat die PS5 einen relativ hohen Verbrauch und daher auch relativ hohe Kosten.

    Der Stromverbrauch der PlayStation 5 ist im Verhältnis zu anderen aktuellen Konsolen relativ hoch.

    Im obigen Beispiel geht die Rechnung von drei Stunden Spielen pro Tag aus. Um eine genaue Aufschlüsselung der Kosten darzustellen, zeigen wir Ihnen ein etwas realistischeres Rechenbeispiel: Wir gehen davon aus, dass Sie etwa alle zwei Tage für zwei Stunden an der PlayStation spielen. Dabei spielen Sie ausschließlich PS5-Spiele, keine PS4-Spiele. Zusätzlich schauen Sie etwa ein Mal die Woche für drei Stunden eine Serie über einen Streaming-Dienst. Ansonsten befindet sich die Konsole im Standby-Modus, mit aktiven USB-Ports und Internetverbindung.

    • Zeit im Jahr für Gaming: 365 Tage / 2 Tage * 2 Stunden pro Tag = 365 h im Jahr
    • Zeit im Jahr für Streaming: 52 Wochen pro Jahr / 1 Mal die Woche streamen * 3 Stunden pro Tag = 156 h im Jahr
    • Zeit im Jahr für Standby: 365 Tage * 24 Stunden - 365 h Gaming-Zeit - 156 h Streaming-Zeit = 8239 h im Jahr

    Mit Stand Januar 2023 liegt der Strompreis bei etwa 0,48 € pro Kilowattstunde. Diesen Wert haben wir für die folgenden Rechnungen genutzt:

    • Verbrauch und Kosten für Gaming: 365 h * 0,2 kWh Verbrauch pro Stunde * 0,48 € Kosten pro kWh = 35,04 €
    • Verbrauch und Kosten für Streaming: 156 h * 0,05 kWh Verbrauch pro Stunde * 0,48 € Kosten pro kWh = 3,74 €
    • Verbrauch und Kosten für Standby: 8239 h * 0,0032 kWh Verbrauch pro Stunde * 0,48 € Kosten pro kWh = 12,66 €

    Zusammengerechnet ergibt sich für diese speziellen Werte ein Jahresstromverbrauch von etwa 51,44 €. Der meiste Stromverbrauch wird dabei durch das Gaming verursacht. Spielen Sie entsprechend mehr, zum Beispiel jeden Tag, steigt dieser Wert deutlich an.

    (como)

    Sources


    Article information

    Author: Elizabeth Frazier

    Last Updated: 1702832162

    Views: 765

    Rating: 4 / 5 (86 voted)

    Reviews: 87% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Elizabeth Frazier

    Birthday: 1934-06-09

    Address: 43109 Thomas Inlet Suite 927, Lake Thomas, NM 68547

    Phone: +4146222116486765

    Job: Nurse

    Hobby: Skydiving, Mountain Climbing, Aquarium Keeping, Cooking, Astronomy, Crochet, Meditation

    Introduction: My name is Elizabeth Frazier, I am a vivid, resolute, accessible, honest, venturesome, dear, irreplaceable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.